Diebstähle – alles andere als lustig.

29. September 2010 von  

Geld oder Leben

Geld oder Leben - Foto: Ernst Rose, pixelio.de

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht eine Meldung von einem Überfall auf einen Juwelier, von Trickbetrügern in Sachen Schmuck oder von Diebstählen über den Ticker geht. Und auch in einem der letzten Newsletter von gz-online wurde wieder darüber berichtet:  “Juweliere bleiben im Fokus der Langfinger”

“Wieder wurde ein Juweliergeschäft in Saarbrücken Opfer eines Trickdiebes. Er entwendete aus einem Geschäft in der Innenstadt drei Luxusuhren der Marke Rolex im Wert von über 30000 Euro. Die Angestellte drehte ihm kurz den Rücken zu, um eine Uhr aus der Auslage zu nehmen. Währenddessen nahm der Dieb von einem anderen Tablett die drei Uhren. Diese lagen dort, um ins Schaufenster gelegt zu werden. Dann versuchte der Mann den Preis für die gezeigte Uhr herunter zu handeln. Der Inhaber des Juweliergeschäftes lehnte ab. Daraufhin verließ der Mann in aller Ruhe das Geschäft. Die Polizei vermutet, dass der Täter ein etwa 50-jähriger Südeuropäer ist. Er wird als etwa 1.70 Meter groß, schlank und mit hagerem Gesicht und schwarzen Haaren beschrieben. Er trug eine dunkelbeige Anzughose und einen dunklen Blouson. Der Täter sprach fehlerfreies Deutsch mit leicht ausländischem Akzent.”

Das ist wirklich alles andere als lustig. Und doch gibt’s sogar schon “Witze” darüber:

“Hallo! Wir haben uns ja lange nicht mehr gesehen. Wie geht es dir denn?”
“Danke, gut. Dir aber ja auch, wie ich sehe. Hübsche Golduhr hast du da.”
“Ja, schön, oder? Die habe ich beim Rennen gewonnen.”
“Beim Rennen? Wer hat denn mitgemacht?”
“Ich und zwei Polizisten.”

Na ja, hab schon bessere Witze gehört. An alle Kollegen da draußen – passen Sie gut auf sich auf!



Kommentare

Eine Antwort auf “Diebstähle – alles andere als lustig.”

Trackbacks

Was andere dazu sagen ...