Familie König kurz vor der Trauung
König Kunde

König Kunde

Biggi hat mich auf eine tolle Aktion aufmerksam gemacht, eine Blogparade im PR-Doktor-Blog zum Thema Kundennutzen. Da mache ich doch gerne mit, denn Kundennutzen ist schließlich ein ganz ganz wichtiges Thema. Eigentlich das Thema überhaupt, wenn man als Fachhändler und Juwelier erfolgreich sein will. Frau Dr. Hoffmann bietet an, auch mit Best Practice Beispielen aus Unternehmen teilzunehmen. Und da fühlen wir uns von Solitaire doch direkt angesprochen. :-)

Was mir zum Thema Kundennutzen spontan einfällt. Zunächst: Wir rollen unseren Kunden den roten Teppich aus. Und dies im wahrsten Sinne des Wortes. :-)

König Kunde

König Kunde

Und wir wurden schon vor ein paar Jahren vom Einzelhandelsverband Südbaden e.V. für ausgezeichneten Service zertifiziert. Natürlich werden unsere Kunden aber bis heute mit einem strahlenden Lächeln und einem freundlichen „Guten Tag“ bei uns begrüßt.

Besonders stolz sind wir, dass wir als Beispiel für Kundenorientierung und Kundennutzen in der Praxis sogar schon mit einem Bild unseres Geschäftes in einem Schulbuch gelandet sind.

Was wir unseren Kunden als Nutzen bieten? Welche Argumente wir haben? Nun zum Beispiel:

  • Verliebte Pärchen dürfen bei der Anfertigung ihrer individuellen Partnerringe oder Trauringe mitarbeiten oder bei der Entstehung zusehen – wer hat Lust und traut sich?
  • Wir versprechen, auch nach dem Kauf dürfen Sie die Sicherheitskontrollen und kleinere Auffrischungsarbeiten Ihrer Lieblingsschmuckstücke kostenlos bei uns durchführen lassen!
  • Ihr Schmuckstück verpacken wir als Geschenk in Ihren Lieblingsfarben – nennen Sie uns einfach Ihre Wünsche. Ach ja, Ihren Geschenkgutschein als repräsentatives Geschenk verpackt – eine perfekte Lösung für ganz eilige Anlässe!

Und nun noch ein Beispiel, das wir vorgestern, am Dienstag, den 27.10.2009 erlebt haben – bitte urteilt selbst über den Kundennutzen, den ein inhabergeführtes Fachgeschäft bieten kann:

17:30h. Ein fast verzweifeltes Pärchen kam zu uns ins Geschäft, weil sie wussten, dass wir uns stark mit dem Thema Trauringe befassen, aber als Juwelier und Goldschmiedebetrieb nicht mit Billigangeboten arbeiten.

Folgendes Problem wurde von den beiden geschildert:

„Wir haben vor Wochen in einem anderen Geschäft Trauringe bestellt, die uns als sehr preiswert, interessant und von guter Qualität angeboten wurden. Heute waren die Ringe fertig und wir wollten sie abholen. Wir waren entsetzt, weil die Trauringe in keiner Weise dem entsprochen haben, was wir uns ausgesucht hatten.

Auf unseren massiven Protest hin konnten wir den Kauf rückgängig machen und das Geld zurückfordern. Wir waren jetzt ratlos, was sollten wir tun, unser Standesamttermin ist am Donnerstag (also übermorgen) um 11:20h im Freiburger Rathaus. Dann viel uns ein, dass „Solitaire“ in der Schwarzwald-City laufend mit Trauringanfertigungen wirbt und bis dorthin war es nicht weit.“

Dieter, mein Mann, hat den beiden Mut gemacht und gemeinsam haben sie unser Trauringsortiment angesehen und vieles anprobiert. Schnell stellte sich heraus, dass die Trauringe, die in Frage kamen, um einiges über dem eingeplanten Kaufpreis lagen. Es macht eben einen Unterschied, ob man echte goldene Ringe anprobiert oder Dummys (unecht) vorgelegt bekommt, die nachher im Original ganz anders aussehen.

Es war eine Grundsatzentscheidung: Wollen wir die Ringe,  die uns gefallen und einen etwas höheren Preis haben oder gehen wir auf eine niedrigere Preislage und machen Abstriche. Man hat sich dann für hochwertigeren Ringe entschieden. Die Einsicht, beim „Ring fürs Leben“ nicht das niedrigste Angebot anzunehmen,  hat sich zum Glück durchgesetzt.

Jetzt kam das Zeitproblem in zweierlei Hinsicht dazu. Zum ersten: Kann unser Lieferant den Herrenring, in Übergröße, von heute auf morgen liefern? Der Damenring hat zum Glück gepasst. Wir waren sicher, dass unser langjähriger Lieferant die Fa. Fischer & Sohn in Pforzheim dies möglich macht, weil er gut sortiert ist und kundenfreundlich, zuverlässig und schnell arbeitet.

Das Freiburger Rathaus ist nur zwei Minuten von unserem Geschäft entfernt, da würden wir im Notfall die Ringe noch ins Trauzimmer bringen können, wenn die Post so spät käme. Jeder kann sich vorstellen wie erleichtert und glücklich unser Kundenpaar gewesen ist.

Der zweite Punkt war, dass Dieter um 19:00h einen wichtigen Termin hatte. Die Goldschmiede-Innung Freiburg hat in der Sparkasse, die zum Glück in unserer Nachbarschaft ist, eine Ausstellungseröffnung. Es war schon 18:40h, die Zeit drängte und der Präsident des Zentralverbandes der Deutschen Goldschmiede, Herr Wiegleb, extra aus Wolfsburg angereist, wartete schon seit 10 Minuten um meinen Mann abzuholen. Beide waren als Redner zur Eröffnung angekündigt. Ich hatte meine eigene Kundenberatung abgeschlossen und konnte Dieter ablösen um die restlichen Formalitäten zu erledigen.

Dieter und Herr Wiegleb waren sichtlich erleichtert noch rechtzeitig zur Eröffnung zu kommen. Unser Kunden waren wieder zuversichtlich und haben sich sehr gefreut über unsere Beratung mit einem für alle glücklichen Ausgang…

Und tatsächlich – es hat alles geklappt. Kurz vor ihrer Trauung konnte das Ehepaar König seine Trauringe schon mal probehalber bei uns im Geschäft anstecken:

Familie König kurz vor der Trauung

Familie König kurz vor der Trauung

Und in diesem Moment ist das Ehepaar König seit knapp zwei Stunden glücklich verheiratet. Wir von Solitaire gratulieren herzlich zur heutigen Trauung und wünschen alles Glück der Welt!


Join the conversation! 4 Comments

  1. Liebe Monika, lieber Dieter,

    so wie Ihr Euch einsetzt und den Service den Ihr bietet, das ist in der heutigen Zeit wirklich etwas ganz Besonderes.

    Ausserdem kann ich mit Sicherheit bestätigen dass Monika die allerschönsten Geschenkpäckchen überhaupt macht (wir kamen ja schon öfter in den Genuss und man traut sich kaum die „kunstwerke“ durch Auspacken zu zerstören.
    Immer ganz besonders und individuell :-)
    Liebe Grüsse
    Stef

  2. […] das vor wenigen Tagen erschienen ist. Alles, was ich dafür getan habe – ich habe an einer so genannten Blogparade teilgenommen und ein Praxisbeispiel aus unserem Geschäftsalltag erzählt. Initiiert wurde diese Blogparade vom […]

Comments are closed.

Category

Geschäftsalltag, König Kunde

Tags